Skip to content

Lebenslauf

​Lebenslauf

Alicia Ysabel Spengler wurde am 28. September 1972 in Köln geboren. Nach ihrer Lehre als Glas- und Porzellanmalerin hat sie Kunstgeschichte und Geschichte in Bonn studiert, wo sie 2002 den Grad einer Magistra Artium erwarb. Sie promovierte über “Historistische Glasmalerei in Wien, insbesondere im Stephansdom” und ist eine Expertin auf dem Gebiet Wiener Glasmalerei des 19. Jahrhunderts.

 

 

Berufsausbildung

1993-1996: Lehre in der Päpstlichen Hofglasmalerei Hein Derix KG in Kevelaer als Glas- und Porzellanmalerin, Abschluß mit dem Gesellenbrief (Schwerpunkt Restaurierung von Bleiverglasungen)

 

Studium

1996-2002 Studium der Kunstgeschichte, Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Historischen Hilfswissenschaften und Archivkunde an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. Abschluß als Magistra Artium mit der Note “sehr gut” (1,5). Thema der Magistraarbeit: “Die historistischen Glasgemälde in der Kunsthalle von Schloß Drachenburg zu Königswinter”

2002-2007 Promotionsstudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn und 2007-2017 an der Universität Wien. Thema der Doktorarbeit: “Historistische Glasmalerei in Wien, insbesondere im Stephansdom”. Abschluß als Dr.phil., „mit Auszeichnung“ bestanden.

 

Stipendien

  • WS 1999-SS 2000: Studienaufenthalt an der Universität in Wien mit einem Jahresstipendium vom Österreichischen und Deutschen Akademischen Austauschdienst (OeAD/DAAD).
  • WS 2003-SS 2004: Promotionsstipendium (Ernst Mach-Stipendium) des Österreichischen Akademischen Austauschdienst (OeAD) in Wien.

 

Praktische Tätigkeit

  • 01.10.1997-30.09.1999: Assistentin im Referat Bildende Kunst beim Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V., Köln. Schwerpunkte: Inventarisierung der Kunstwerke; Betreuung der Kunst-am-Bau-Projekte für den Neubau des BDI in Berlin
  • Januar-30.06.2000: Assistentin bei Initiativen Wirtschaft für Kunst (IWK), Wien.
  • 01.11.2000-30.04.2001: Assistentin in der Abteilung Eventmarketing und Kultursponsoring der Deutschen Telekom AG, Bonn.
  • 01.06.2001-30.09.2003: Studentische Hilfskraft im Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit GmbH (IZA), Bonn.
  • 01.01.2004-19.12.2012: Projektmanagement bei Initiativen Wirtschaft für Kunst (IWK), Wien.
  • 01.02.2013-31.01.2016: Kuratorin der Benefizauktion für das Mobile Hospiz und Mitarbeit im Fundraisingteam der Caritas der Erdiözese Wien. 
  • 01.05.2018-15.08.2019: Officemanagerin in der Diakonie Österreich, Wien (Karenzvertretung).
  • seit 01.03.2020: Assistentin des Geschäftsführers bei NGS Global GmbH, Wien.

 

Praktika

  • Juli 1996: Österreichisches Bundesdenkmalamt, Wien
  • Sept.1996: Dombauhütte, Köln
  • Juli/Aug. 1997: Schnütgen-Museum, Köln
  • Juli/Sept. 1998: Kulturprogramm der Siemens AG, München

 

Publikationen

  • Die historistischen Glasgemälde in der Kunsthalle von Schloß Drachenburg. In: Rheinische Heimatpflege, 39. Jg., Bd. 4, Köln 2002, S. 293ff.
  • Biancas Welt. In: flache Freunde, Texte von Katerina Cerny, Alicia Spengler, Eva Maria Bechter, Wien 2005, deutsch, englisch, 31 Seiten, ISBN 3-9502072-0-1.
  • Das Glasmuseum. In: Erich Dimitz: Bezirksmuseum Mariahilf, (Hg.), in: Wiener Geschichtsblätter, (Hg. Verein für Geschichte der Stadt Wien), Beiheft 5/2011, Wien 2011, S. 8-11.
  • Die Glasmalerei Geyling. In: Erika Sieder: …Tout Vienne! Gustav Orglmeister 1861-1953. Der letzte Wiener k.u.k. Hofbaumeister, Weitra 2011, S. 116-118. (Siehe im selben Buch auch die Artikel über Rudolf Geyling, Franz Xaver Götzer und Józef Mehoffer)
  • Kaiserfenster. Stiftungen vom und für das Kaiserhaus in der Regierungszeit Kaiser Franz Joseph I. (1848-1916), In: Corpus Vitrearum (Hg.): Dynastische Repräsentation in der Glasmalerei, XXVI. Int. Colloquium Wien, 10.-14. September 2012, S. 77-80.
  • Historische Fenster in Wien. Ihre Bedeutung im Kontext des Bauwerks und ihre Gefährdung, in: Verein Initiative Denkmalschutz (Hg.): Denkmail. Nachrichten der Initiative Denkmalschutz, Nr. 11, Juni-Sep. 2012, S. 30f.
  • Daniel Behrendt, in:  Junge Kunst aus Niedersachsen, Katalog Syker Vorwerk, Ausstellung 26.08.-18.11.2012, S. 10.
  • Mit Licht gemalt, in: Schaufenster Kultur.Region, September/Oktober 2019, S. 22f.
  • Mitarbeit (u.a. Artikel über Glasmalerei, Geyling etc.) bei Erich Dimitz: Das Bezirkslexikon Mariahilf, Wien 2019.

 

Sonstige Kenntnisse und Interessen

  • Fremdsprachen: Englisch (gut); Französisch und Spanisch (Grundkenntnisse)
  • Seit 2007 Ehrenamtliche Mitarbeiterin und Kuratorin im Bezirksmuseum Mariahilf, Wien VI. (Glasmuseum Mariahilf), 2008-2016 Kuratorin in der Galerie der Glasmalerei Geyling, seit 2016 Archivarin der Glasmalerei Geyling.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen